Online-Buchung

 

Geschichte des Land- & Golfhotels

LH_Messingtafel_01.JPG
Geschichts- und Erinnerungstafel
LH_Geschichte_ehem.Offizierswohnungen_jetzt_Ferienwohn.1965.jpg
hier befinden sich heute die Ferienwohnungen
LH_Geschichte_Tischdienst_in_Richtung_Gaststaette_1965.jpg
unser Parkplatz vor dem Hotelgebäude
LH_Geschichte__Richtung_Rezeption_und_Gaststaette_1965.jpg
Blick vom Hotelzimmer über den Parkplatz in richtung Restaurantgebäude
LH_Geschichte__Lanzerunterkunft_1965.jpg
hier befindet sich heute ein Hotelzimmer
LH_Geschichte_ehem.Offizierswohnungen_1974.JPG
ehemalige Offzierswohnungen, heute Ferienwohnungen
Geschichtsbild_015.JPG
Lehrlinge der Fliegerschule am Motorenprüfstand
LH_Geschichte_ehem.Offizierswohnungen_1974_002.JPG
Wäscheplatz neben den Offizierswohnungen
Geschichtsbild_33.JPG
hier wohnten natürlich auch die Kinder
Geschichtsbild_35.JPG
und Enkel
Geschichtsbild_34.JPG
Geschichtsbild_36.JPG
beim Treppenbau zu ihren Gärten
Geschichtsbild_38.JPG
Geschichtsbild_37.JPG
gemütliche Runde
Geschichtsbild_022.JPG
geschlossene Tor zur nach der Wende
Geschichtsbild_023.JPG
Blick von der Bundesstraße aus Richtung Eisenach kommend zu Zeiten der Wende

"Alte Fliegerschule"

 

  • 1937/1938 als fliegertechnische Vorschule erbaut
  • unterstand dem Reichsluftwaffenministerium
  • 1939-1945 als Schule betrieben
  • junge Männer wurden als Flugzeugschlosser ausgebildet – diese
    Ausbildungsplätze waren sehr gefragt
  • nach 4-jähriger Ausbildung wurden diese Männer zur Wehrmacht eingezogen
  • Fliegerschule wurde von Erziehern betreut, Unterricht war im 
    BMW–Flugmotorenwerk Dürrer Hof
  • zur Ausbildung gehörte der Segelflugschein, und geflogen wurde auf dem Harsberg, auf dem Künkel und der Wasserkuppe
  • auch Mädchen hatten hier eine Chance – die „M-Boys“ genannt
  • jetziger Konferenzraum war früher Turnsaal
  • im einstigen Speisesaal ist das Restaurant untergebracht
  • das Hotel wurde als Internat genutzt
  • am 04.04.1945 besetzten Amerikaner das Gebäude und im Juli
    übernahm es die Rote Armee  
  • 2 Jahre später Umwandlung des komplett erhaltenen Komplexes
    in das Kreisaltenheim
  • 1962 Auflösung
  • NVA Abteilung Grenze zog hier nach Einführung der Wehrpflicht
    ein, später die Grenztruppen
  • 1990 kurzfristige Unterbringung von mocambiquanischen
    Gastarbeitern
  • danach ungenutzt
  • 1992 von der Treuhand übernommen, private Sanierung
  • 14. März 1997 erstmals als Hotel eröffnet
  • August 2008 Übernahme durch Familie Scherf und so entstand das Landhotel "Alte Fliegerschule" ein Haus voller Thüringer Gastlichkeit und historischem Ambiente

 

 

Fazit

 

Auf allen anderen Seiten unserer Homepage sehen Sie viele Bilder auf denen die bisherigen Resultate aller Anstrengungen und Investitionen deutlich sichtbar sind.

 

Heute steht hier, anstatt einer unansehnlichen und verwahrlosten Kaserne, ein schönes Hotel mit einer großzügigen Anlage.

 

Wer hier zu Gast ist wird es genießen und auch bemerken, das still und unauffällig weiter an der Verschönerung und Vervollkommnung der Hotelanlage und seiner Einrichtungen gearbeitet wird.

 

 

 

 

Übrigens

 

Hier haben natürlich schon viele Menschen zu früheren Zeiten Stunden und Jahre verbracht. In den heutigen Ferienwohnungen wohnten damals die Offiziere und Ausbilder mit ihren Familien. Viele von ihnen besuchen heute ihre alte Heimat als Gäste unseres Hotels oder feiern hier ihren Geburtstag. Sie zeigen ihren Kindern, Enkeln und Urenkeln ihre ehemalige Zuhause und berichten aus den alten Zeiten.

 

Vielleicht hat der Eine oder Andere noch ein altes Foto? Wir würden uns natürlich sehr darüber freuen.

 

Senden Sie es uns einfach per Mail unter

 

info@landhotel-Eisenach.de

 

oder auf den Postweg zu. Sie erhalten ihre Erinnerungsbilder natürlich umgehend zurück! Schon mal vielen herzlichen Dank für Ihre Mühe!


Angebote

Webcam Wartburg

Unsere Partner

Golfclub Eisenach

 

wer.png

© Land- & Golfhotel „Alte Fliegerschule“